Die Geschichte

zum Verstehen

Ein eigenes Hotel und eine Weinbar zu eröffnen, hat sicherlich immer auch etwas mit Selbstverwirklichung zu tun. Dieses ganz persönliche Ideal, diese Vision und all unsere damit verbundenen Vorstellungen und Wünsche konnten wir in diesem alten Fachwerkhaus im Jugendstil voll und ganz umsetzen. Entstanden ist das Anno 1910, in dem wir selbst gerne Gast wären. Wir sind überzeugt davon, dass sowohl unser Konzept als auch der Standort Wernigerode genau den richtigen Rahmen für unser Vorhaben bietet.

Unsere schönsten Reisemomente und kulinarischen Entdeckungen stellen wir seit Jahren unserer Familie oder unseren Freunde vor und sorgen damit regelmäßig für glückliche Überraschungen. Nun können wir all das auch für andere Menschen zugänglich machen und sie an unseren Erfahrungen und an anderen Welten teilhaben lassen. Wir verstehen deshalb das Anno 1910 auch als einen Ort, an dem aus Gästen Freunde werden, die wir mit Leidenschaft bewirten und beherbergen. Herzlichkeit und Gastfreundschaft nehmen einen immensen Stellenwert ein.

Letztlich bedeutet das Anno 1910 für uns kein notwendiges Übel zum Geldverdienen. Jede Minute, die wir mit Leidenschaft in unsere Idee und die Realisierung investiert haben und weiterhin investieren werden, sehen wir als Gewinn für das Haus und für Sie als unseren Gast. Wir verstehen das Anno 1910 als Ort zum Ankommen, zum Beisammensein und zum Genießen. Und wir freuen uns, wenn Sie ein Teil davon sind.

Das Hotel

In unserem kleinen Boutiquehotel wird Wohlfühlen groß geschrieben. Inspiriert von all unseren eigenen Hotelbesuchen rund um den Globus haben wir alles Wichtige, Nützliche und Schöne zusammengetragen, um einen Ort zu schaffen, an dem der Alltag draußen bleiben darf. Entspannen Sie in gemütlicher Atmosphäre, tanken Sie Herzlichkeit und Gastfreundschaft und verbringen Sie einen unvergesslichen Aufenthalt in der bunten Stadt am Harz Wernigerode.

Die Weinbar

Die Auswahl unserer Weingüter folgt einer sehr einfachen Idee: Wir möchten wissen, wie der Wein gemacht wird, welche Philosophie dahintersteht und was die Winzer bei ihrer Produktion antreibt oder bewegt. Die ganzen Geschichten kann man wahrscheinlich nachlesen – wir haben uns aber selbst ein Bild gemacht und jedes Weingut, auch jene in Übersee wie Argentinien und Südafrika, besucht. Auf diesen kulinarischen Reisen konnten wir nicht nur jede Menge über Land und Leute, sondern auch viel Persönliches erfahren. Mitgebracht haben wir einen schönen Querschnitt für Geschmacksnerven aller Art.

Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.